Startseite | drucken

Mailänder Fischfilet

veröffentlicht am 2018-03-18 in Fisch und Meeresfrüchte

Zutaten

300 g bis 400 g

Fischfilet, zum Beispiel Rotbarsch oder Seelachs

450 g

Blattspinat, tiefgefroren

200 g

Crème Fraîche

175 g

Philadelphia Original

1

Zwiebel

Knoblauch

Butter

Senf

gemischte Kräuter, tiefgekühlt

schwarzer Pfeffer

Salz

Muskatnuß

Zubereitung

Spinat auftauen.

Ofen auf 200 °C vorheizen.

Den Fisch in Butter anbraten, eventuelle Gräten entfernen, in kleine Stücke teilen und auf dem Boden einer Auflaufform verteilen.

Zwiebel würfeln, Knoblauch nach Geschmack ebenso. Weitere Butter in dieselbe Pfanne geben, Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen.

Die Butter kurz in den Tiefkühler legen.

Den Spinat ausdrücken und mit den Zwiebeln und dem Knoblauch vermischen. Mit Muskatnuß, Pfeffer und Salz würzen. Ein paar Minuten garen.

Inzwischen Crème Fraîche und Philadelphia verrühren, mit Senf, Kräutern, Knoblauch (gepreßt oder Pulver), Salz und Pfeffer abschmecken.

Spinat auf den Fisch geben, die Crème darüber verteilen, mit der angefrorenen Butter Butterflocken machen und darübergeben. Für etwa 45 Minuten in den Ofen stellen.

© 2007–2018 Martin Ibert. All rights wronged; all ups downed. Use at your own risk; your mileage may vary.