Startseite | drucken

gegrillte Hähnchenflügel

veröffentlicht am 2005-09-23 in Geflügel

Zutaten

800 g–900 g

Hähnchenflügel

2

Knoblauchzehen

Pflanzenöl

Sambal Olek

Grillgewürz

Paprika

Pfeffer

Salz

Curry

Zubereitung

Dieses Gericht ist einfach zuzubereiten, macht wenig Arbeit, dauert aber eine ganze Zeit (wegen des Grillens). Eher etwas für Tage, an denen mal nicht so einen großen Hunger hat und auch keine Kochorgie feiern will. Im Sommer kann man die Flügel natürlich auch draußen oder auf dem Balkon grillen.

Zuerst macht man ein Würzöl, um die Flügel vor dem Grillen darin zu wenden. Dazu das Öl mit den genannten Gewürzen mischen (stattdessen kann man natürlich die Zusammenstellung auch abwandeln) und alles mit einer Gabel gut durchquirlen. Wieviel Öl man braucht, hängt davon ab, was für ein Gefäß zum Wenden zur Verfägung steht. Ideal ist eine kleine Glasschale, die nur knapp größer ist als ein einzelner Flügel. Im Zweifelsfall hilft nur Ausprobieren.

Nun sollte man den Grill (im Backofen) schon mal heiß werden lassen.

Die Flügel einzeln im Würzöl wenden und auf einem Teller stapeln. Wenn noch Öl übriggeblieben ist, einfach über den Stapel drübergießen. Während der Grill sich weiter aufheizt, bleiben die Flügel noch einen Moment im Öl liegen.

Nun die Flügel unter mehrmaligem Wenden kroß grillen. Bei unserem Herd dauert das insgesamt eine knappe Stunde, aber man sollte öfter mal nachschauen, ob sie schon fertig sind.

Dazu passen Baguette und eventuell ein paar Fertigsaucen (Ketchup, Knoblauchsauce, Barbecuesauce …).

© 2007–2018 Martin Ibert. All rights wronged; all ups downed. Use at your own risk; your mileage may vary.