Startseite | drucken

Olivenhuhn

veröffentlicht am 2008-01-19 in Geflügel

Die Idee für dieses Rezept stammt aus einem Kochbuch, ich habe es an meine Bedürfnisse angepaßt.

Zutaten

4

Hühnerschenkel mit Rückenanteil

5

mittelgroße Kartoffeln

1

Zwiebel

3

Knoblauchzehen

1

kleine Dose geschälte Tomaten

1

Dose Champignons, dritte Wahl

100–150 g

fetter Speck

schwarze Oliven, möglichst ohne Stein

Pfeffer

Salz

Weinbrand

Zubereitung

Speck in kleine Würfel schneiden. Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden (so vier bis sechs je Kartoffel). Zwiebel und Knoblauch schälen und kleinschneiden. Pilze abgießen. Tomatendose öffnen, ein paar mal mit dem Messer durchgehen.

Ofen auf 200 °C vorheizen.

In einem Topf die Speckwürfel auslassen, das Fett durch ein Sieb in einen Bräter gießen (Speckwürfel aufheben), der einen Deckel hat. Bräter auf die Herdflamme stellen. Im heißen Fett Schenkel von beiden Seiten anbraten.

Wenn die Schenkel etwas Farbe angenommen haben, mit der Hautseite nach oben legen. Nacheinander die Kartoffeln, die Zwiebel und den Knoblauch im Fett anbraten (darauf achten, daß nichts auf den Schenkeln liegt und roh bleibt).

Pilze, Tomaten, Weinbrand, Speckwürfel und Gewürze dazu, alles gut vermischen (am Ende sollten die Schenkel mit der Hautseite aus der Sauce schauen). Deckel drauf, ab in den Ofen.

Nach 15 Minuten die Oliven zugeben, alles noch mal durchmischen. Deckel nicht wieder aufsetzen, zurück in den Ofen. Weitere fünf Minuten später ist das Essen fertig.

© 2007–2018 Martin Ibert. All rights wronged; all ups downed. Use at your own risk; your mileage may vary.