Startseite | drucken

Rosmarinkartoffeln

veröffentlicht am 2006-01-30 in Beilagen

Diese Rosmarinkartoffeln passen gut als Beilage zu kurzgebratenem Fleisch. Ist mal was Anderes als Pommes Frites und möglicherweise sogar gesünder!

Zutaten

Kartoffeln

Olivenöl

Tomatenmark

Rosmarin, gerebelt

Zubereitung

Kartoffeln roh schälen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Olivenöl in der Pfanne erhitzen (aber nicht, bis es raucht). Wenn das Öl heiß ist, kommt Tomatenmark dazu und wird kurz mit dem Öl verrührt. Dann kommen die Kartoffelwürfel in die Pfanne.

Unter häufigem Wenden braten, bis die Kartoffeln lecker aussehen, dann sofort servieren. Kurz vor dem Servieren kommt noch der Rosmarin darunter.

© 2007–2018 Martin Ibert. All rights wronged; all ups downed. Use at your own risk; your mileage may vary.