Startseite | drucken

Spaghetti mit Parmesan

veröffentlicht am 2014-02-19 in Nudeln

Eine ideale Möglichkeit, einen übriggebliebenen Rest Parmesan (zum Beispiel vom Pesto-Machen) zu verbrauchen.

Die beschriebene Menge reicht für einen guten Esser.

Zutaten

200 g

Spaghetti

Parmesan

Butter

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Salz

Zubereitung

Spaghetti ganz normal kochen. Nicht gleich abgießen!

Inzwischen Parmesan reiben. Kurz bevor die Nudeln gar sind, in einer Pfanne Butter schmelzen, aber nicht braun werden lassen.

Nudeln mit dem Pastalöffel oder der Zange aus dem Topf fischen und die Pfanne geben, ggf. auch noch etwas Nudelwasser dazu. (Eventuell restliche Nudeln im Sieb abgießen, auch dazu.) Pfeffer darübermahlen. Frisch geriebenen Parmesan dazu, alles durchmischen, bis der Parmesan geschmolzen ist. Auf den Teller, noch etwas frisch gemahlenen Pfeffer darüber.

Fertig.

© 2007–2018 Martin Ibert. All rights wronged; all ups downed. Use at your own risk; your mileage may vary.